Logo des Kunst- und Museumsverein Wuppertal
Carl Grossberg, Brücke über die Schwarzbachstraße in Wuppertal, © Von der Heydt-Museum Wuppertal

Carl Grossberg, Brücke über die Schwarzbachstraße in Wuppertal, © Von der Heydt-Museum Wuppertal

Kunst
Förderung

Zielsetzung

Der Kunst- und Museumsverein versteht sich als Förderer des Von der Heydt-Museums und der Von der Heydt-Kunsthalle. Seit Jahrzehnten
erwirbt er bedeutende Kunstwerke, die als Dauerleihgabe die renommierte Sammlung des Museums bereichern und ergänzen.
 
Der Verein unterstützt die Aktivitäten des Museums und ist Veranstalter von Ausstellungen vornehmlich zeitgenössischer Kunst. Er richtet die Veranstaltung Kunsthochdrei in Kooperation mit dem Von der Heydt-Museum, dem Literaturhaus e.V. und der Hochschule für Musik und Tanz Köln/Wuppertal aus, die mehrmals im Jahr stattfindet und bildende Kunst, Literatur und Musik verbindet. Die Vorgabe macht jeweils die aktuelle Ausstellung im Von der Heydt-Museum oder ein ausgewähltes Bild der Sammlung.
 
Auf die Pflege und den Ausbau des Familien-, Kinder- und Jugendprogramms legt der Kunst- und Museumsverein besonderen Wert.

 

Museums­pädagogik

Museen sind wichtige Orte in der kulturellen Landschaft. Sie sind Orte des sinnlichen Erlebens und der ästhetischen Erfahrung, aber auch der Kommunikation und des Vermittelns. Diese Kunstvermittlung ist zentrales Anliegen des Kunst- und Museumsvereins.
 
Die im Von der Heydt-Museum mit der Kunstvermittlung betrauten Museumspädagoginnen und Museumspädagogen entwickeln Methoden und Angebote für unterschiedliche Zielgruppen, wobei ein besonderes Augenmerk auf den Angeboten für Kinder, Jugendliche und Schulen liegt. Sie erarbeiten Führungskonzepte und bieten didaktisches Begleitmaterial an. Um die Kontinuität dieser Arbeit zu gewährleisten, engagieren sich die Mitglieder des Vereins schon seit vielen Jahren.